Skip to main content

Archiv

03.01.20 Keine Anlehnung an die SVP (Leserbrief SZ 31.12.2019)
Der Präsident der jungfreisinnigen im Kanton SO äussert sich betr. gemeinsamen Munzingermarsch in dem Sinn, dass er sich der gravierenden Unterschiede mehr als bewusst ist, welche die FDP von der SVP trenne. Weiter meint er: wir leben die freiheitlichen, liberalen Werte etc. Tönt gut, ist weitgehend eine leere Hülse. Ich erachte ein Teil der FDP’ler als Trittbrettfahrer, weil was wir schon lange machen, versuchen sie zu kopieren. Eine Kopie kommt nie an das SVP-Original heran. Die SVP steht ein für Werte, die unser Zuhause – unsere CH – verkörpern und während Jahren stark gemacht haben: Selbstverantwortung, direkte Demokratie, Sicherheit und Wohlstand. Gerade die SVP setzt sich ein, damit für unsere Bürger die CH und der Kanton SO wieder ein attraktiver Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensraum wird, aber nicht à la Sozialismus (hohe Staatsquote!). Gemeinsam gegen die leicht erstarkte Linke vorzugehen wäre viel sinnvoller, nach dem Motto: mehr Freiheiten und Eigenverantwortung, weniger Staat. Silvio Auderset, Unternehmer und Präsident SVP Zuchwil

Factum

Ausgabe 1 | April 2013

Ausgabe 1 | März 2011

Ausgabe 2 | September 2011

Ausgabe 3 | Dezember 2011

Ausgabe 1 | März 2010

Ausgabe 2 | August 2010

Ausgabe 3 | Dezember 2010